Startseite

Maßnahmen

Dorferneuerung Erlingshofen/Schafhausen

AK 3: Gewerbe/Handwerk, Infrastruktur, Tourismus, Verkehr, Ortsgestaltung/Ortsbild


1. Altenpflege und Versorgung

  • Essen auf Rädern
  • Versorgung über örtl. Gaststätten Mittelfristig: Mobile Dienste, Kurierdienst z.B. Kiga- Bus 1x pro Wo zum Arzt, Apotheke)
  • Tagesbetreuung über Kinding, Schwarzach- Haus!

2. Attraktionen

  • Historische Beschreibungen und Informationen ergänzen (zentrale Infotafel im Ort, Beschreibung an der Attraktion)
  • Hinweisschilder/Ausschilderung der Wege zu den Sehenswürdigkeiten
  • Einsatz von Hilfskräften
  • Exponate ergänzen im Heimatmuseum
  • aktive Werbung
  • Teufelstritt regelmässig freischneiden
  • Dorfbrunnen freilegen (Karg)
  • Kneippanlage
  • Museum vergrößern

3. Energieversorgung

  • Externe Energieberatung
  • Fernwärmeleitungen, Hackschnitzelanlagen speisen ein
  • Wasserrad/ Wasserturbine

4. Handy-Empfang

  • Handymast
  • Angebote von externen Anbietern einholen

5. Internet

  • Anbindung durch Glasfaserkabel
  • Satellit?

6. Anbindung öffentliche Verkehrsmittel

  • Organisation eines „flexiblen“ Fahrdienstes
  • Anfrage über Gemeinde bez. Anschluss an den NVV

7. Parkplätze

  • Wanderkarte im Ort und am Wanderparkplatz aufstellen
  • Beschilderung der Parkplätze
  • Wanderparkplatz und Ausschilderung
  • Parkplatzeinteilung
  • Regelmässige Pflege

8. Radweg

  • Warnschilder für Autofahrer und Radlfahrer
  • Bessere Beschilderung
  • Ruhebänke aufstellen
  • Hinweis auf neue Routen: nördliche Route (Thalmässing- Schwarzachtal); westliche Route (Treuchtlingen- Laubental)
  • Rotkreuzstation
  • Absicherung der gefährlichen Stellen (Mühlleite)

9. Straßenbeleuchtung

  • Einheitliche Beleuchtung: Maschinenhalle, hinterer Eingang Friedhof,
  • Kurve neues Baugebiet ( zum Ortskern passendes, historisches Äußeres mit modernem Kern, z.B. LED)
  • Bessere Beleuchtung Kirchenweg beim Kuttenreich

10. Straßennamen

  • Abstimmung ob Straßennamen oder Schilder mit Hausnummern!!!
  • Danach Umsetzung der Entscheidung
  • Bekanntmachung und Bestellung der Hausnamen (3 verschiedene Schilder, je 40,- €, über Gemeinde)
  • Beleuchtete Hausnummern zur Straße

11. Straßensanierung- Gehwege

  • Sanierung um den Kirchenbuck (neuer Asphaltbelag, Bordsteinrinne)
  • Vermeidung des gefrierenden Schmelzwassers Kirchenweg
  • Sanierung Kirchenvorplatz (Pflaster, Trockenmauer, Bepflanzung)
  • Straße Lindner/ Lodermeyer, Asphaltanschluss wg. Schottereinschwemmung
  • Geländer und Gestaltung Bodenbelag der Feuerwehrzufahrt
  • Optische Gestaltung um die Linde
  • Sanierung der Stützmauer Richtung Birkhof
  • Sanierung der Straße zum Böhm Benno

12. Übernachtungsmöglichkeiten

  • Weitere gewerbliche Unterkünfte
  • Anschluss an den Fremdenverkehrsverein der Gemeinde
  • Werbung der Unterkunftsmöglichkeiten auf der Webseite von Erlingshofen
  • Ferienwohnungen schaffen
  • Pauschal-Angebote im Gastro.Bereich
  • Hotel- / Gaststättenwegweiser (ein großer bspw. bei Autobahnausfahrt)

13. Verkehrsberuhigung

  • Fußgängerüberweg zum Spielplatz/ Schulbus
  • Hindernisse an den Ortseingängen (bspw. Kopfsteinpflaster)
  • Tempolimit für Schwerlastverkehr (à Radweg ist im Ortsbereich auf der Hauptstraße)
  • Hinweis auf gefährliche Kreuzung im Ort (Fußgänger und Radfahrer kreuzen)
  • Tempo 30 in Nebenstraßen (Spielstraße in Siedlungen)

14. LKW-Verkehr

  • Tempolimit für Schwerlastverkehr (à Radweg ist im Ortsbereich auf der Hauptstraße)

15. Werbung

  • Gemeinschaftswerbung, bspw. Werbekreis (Gemeinde/Fremdenverkehrsverein)
  • Marketing auf eigener Homepage (Veranstaltungen, Gastronomie)
  • Eigene Homepage bewerben
  • Orts-Prospekt: Vermarktung heimischer Produkte z.B. Honig, Bauernbrot, Kartoffeln, Marmeladen, Geräuchertes; Sehenswürdigkeiten z.B. Burgen, Jurahäuser, Museum,…..; Wanderwege (Jakobsweg,….)

16. Burgen

  • Innen und Außen von Bewuchs befreien
  • Infotafeln erneuern
  • Ausgrabungen alter Mauern und besonders des Innenbereichs
  • Mauerwerk erhalten, bspw. Abstützungen

17. Winterdienst

  • Definition wie und wo gestreut und geräumt werden soll (Split oder Salz)
  • Patenschaften für Seniorenhaushalte

18. Sommerleite

  • Sendemast entfernen
  • Aussichtsplatz mit Bank anlegen (in der Sommerleite)
  • Wildverwuchs durch einzelne Hecken verringern
  • Hecke am Brenner ausschneiden, von Unrat befreien und Teile neu anlegen

19. Fußballplatz

  • Einfriedung Feuerstelle
  • Neuanlage des Fußballplatzes (sehr uneben)
  • Anlegen von ausgewiesenen Parkplätzen
  • Sitzmöglichkeiten
  • 2 kleine Fußballtore
  • 2-3 Stangen zum Ball fischen
  • Tennisplatz / Volleyballplatz auf der Wiese rechts vom Parkplatz
  • Steg zur Anlauterüberquerung

20. Wanderwege

  • Sitzgruppen und Sitzbänke
  • Zeitangaben und Streckenangabe auf den Wegweisern
  • Mehr Ausschilderung auch im Ort
  • Wanderwege nach Schwierigkeitsgrad und Höhenunterschiede kennzeichnen
  • Wanderwege gemeindeübergreifend ausweisen à Erlingshofen – Altdorf – Emsing – Morsbach – Grafenberg - Euerwang

21. Dorfbach

  • Kneippanlage
  • Im Bereich des Spielplatzes abschrägen; Sandstrand; Wasserspiel für Kinder
  • Natürliches Flussbett herstellen
  • Neugestaltung der beiden Ansaugstellen für FFW
  • Beschilderung des Bachs
  • Hochwasserschutz
  • Schutzzone im „Kerntal“ neu anlegen/pflegen
  • Wasserrad beim FFW- Haus instand setzen

22. Beschilderung

  • Hinweisschild für Sirene in Verbindung FFW- Haus
  • Beschilderung der Wanderwege Zeit- u. km- Angaben
  • Hausnummern an jeder Straße
  • Hinweisschilder auf Burgen/ Museum
  • „Willkommensschilder“ attraktiver gestalten

23. Kirche

  • Heizung
  • Beleuchtung des Kirchturms
  • Rollstuhlgerechter Aufgang
  • Morgengebetläuten um 6.00 Uhr
  • Öffnungszeiten erweitern/aushängen

24. Kirchenplatz

  • Beleuchtung des ges. Kirchenplatzes
  • Parkplätze auszeichnen
  • Pflasterung von Kirchenvorplatz/ Parkplatz
  • Neue Hanggestaltung mit geringem Pflegeaufwand
  • (bspw. Wintergrün,…)
  • Geländer beim hinteren Kirchenaufgang

25. Spielplatz

  • Spielgeräte erneuern
  • Abdeckung Sandkasten
  • Einzäunung
  • Sitzbänke/tische aufstellen
  • Neue Rutsche!

26. Holzlagerplätze

  • Siehe Gruppe 2!

27. Glascontainer

  • Standort prüfen, ggf. neben Maschinenhalle (ggf. zusätzliche Fläche vom Staat nötig)
  • Container mit Schwenkklappen (Geruch und Ungeziefer)
  • Überdachung
  • Angepasster Bodenbelag
  • Sichtschutz

28. Feuerwehrhaus

  • Sanitäreinrichtungen
  • Telefonleitung à Telefon
  • Neuer Schlauchturm
  • evtl. Erweiterung durch Verwendung des Nebengebäudes
  • „Parkordnung“ bei Einsätzen
  • Geländer am Bach
  • Anschaffung von Damenbekleidung
  • Vorplatz pflastern